Historie

Historie

Die Bachner Gruppe
seit 1920

In über 100 Jahren Firmengeschichte hat sich bei Elektro Bachner viel bewegt. Stets haben wir uns an den aktuellen Entwicklungen der Technik orientiert. Zu jeder Zeit haben unsere Mitarbeitenden den Fortschritt vorangetrieben und dafür gesorgt, dass die Geschichte der Bachner Gruppe immer weiter erzählt wird.

DIE 1920er JAHRE

1920

Elektromeister Hans Bachner eröffnet ein Elektroinstallationsgeschäft in der Landshuter Straße in Mainburg.

1920

Erste Generation

Therese und Hans Bachner

1920

1929

Hans Bachner kauft ein Gebäude „Am Graben“ in Mainburg – endlich mehr Platz für Laden und Werkstätten!

1929

DIE 1930er JAHRE

1936

Das Haus „Am Graben“ wird um eine Werkstatt für Motorenwickelei erweitert.

1936

1937 – Zweite Generation

Hans Bachner jun. übernimmt zusammen mit seiner Frau Ulla die Verantwortung für das Unternehmen.

1937

Zweiter Weltkrieg

Hans Bachner jun. wird Soldat und die Eltern halten
gemeinsam mit Schwiegertochter Ulla die Stellung.

DIE 1940er JAHRE

1943

Die Söhne des Firmengründers Alois und Max fallen im Krieg. Hans Bachner jun. überlebt. Im gleichen Jahr wird sein Sohn geboren: Hans Bachner.

1948

Nach dem Mangel der Nachkriegsjahre geht es nun für Elektro Bachner mit dem Ladengeschäft, Installationsaufträgen und Motorenwickelei stetig aufwärts.

1948

DIE 1950er JAHRE

Bachner expandiert

Es entsteht ein repräsentatives Geschäftshaus in der Mainburger Bahnhofstraße mit großer Ausstellungs-
fläche, Büros und geräumigen Werkstätten.

1950

1955

Interview mit Hans Bachner auf der Funkausstellung in Düsseldorf.

1955

DIE 1960er JAHRE

Im Laufe des Jahrzehnts

Die Zahl der Mitarbeiter steigt von 17 auf rund 30. Der Aktionsradius weitet sich auf den südbayerischen Raum aus und das Handelsgeschäft entwickelt sich durch die zunehmende Elektrifizierung.

1960

1965

Die Firma wächst stetig: Aufstockung des Lagers im Rückgebäude und Erweiterung der Verkaufs- und Büroräume in der Bahnhofstraße.

1965

1966 – Dritte Generation

Der Enkelsohn des Firmengründers Hans Bachner heiratet und tritt in den elterlichen Betrieb ein. Zwei Jahre später bringt seine Frau Gabi seinen Sohn Hans auf die Welt.

1966

1967

Steigende Nachfrage und immer mehr Aufträge aus den Großräumen München, Ingolstadt, Landshut und Freising.

1967

DIE 1970er JAHRE

1970

50-jähriges Firmenjubiläum mit Vier-Generationen-Bild.

1970

1974

Firmengründer Hans Bachner stirbt im Alter von 88 Jahren.

1977

Boom der Unterhaltungselektronik: Ein Hi-Fi-Studio mit Schallplattenabteilung wird eingerichtet.

1977

DIE 1980er JAHRE

Im Laufe des Jahrzehnts

Abteilung Installation am Standort Dingolfing:
Beginn einer erfolgreiche Geschäftsbeziehung mit den Bayerischen Motorenwerken! Gleichzeitig entwickelt sich der eigene Schaltanlagenbau zu einer festen Größe im Unternehmen.

1980

1983

Umgestaltung der Geschäftsräume, Büros und Werkstätten in der Bahnhofsstraße und Entwicklung der ersten Version des heutigen Logos.

1983

1988

Umzug auf ein 3800 qm großes Betriebsgeländes in Mainburg, dem heutigen Hauptsitz „Am Hang“.

1988

1988

Mit dem neuen Geschäftsfeld Datentechnik wird der Grundstein für den heutigen Leistungsbereich Informations- und Kommunikations­technik gelegt.

DIE 1990er JAHRE

1990

Hans Bachner, der Sohn des Firmengründers,
stirbt im Alter von 80 Jahren.

1991

Aufbau des Bereichs Automatisierungstechnik.

1991

1997

Einführung des Qualitätsmanagements und
Zertifizierung nach ISO 9001.

1998

Aus der langjährigen Partnerschaft mit der HISTA OHG entsteht ein gemeinsames Tochterunternehmen:
Die HISTA Bachner Elektro GmbH in Obertraubling.

1998

1999 – Vierte Generation

Hans Bachner, der Urenkel des Firmengründers, wird als weiterer Geschäftsführer berufen und führt das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater.

1999

DIE 2000er JAHRE

2000

Neubau des Niederlassungsgebäudes Dingolfing und Ausweitung der Geschäftsfelder Schaltanlagenbau, Datentechnik und Automatisierungstechnik.

2000

2002

Im österreichischen Steyr entsteht eine eingetragene Niederlassung.

2002

2003

Gründung der Volthaus GmbH und Neubau des zugehörigen Gebäudes mit dem Geschäftsfeld regenerative Energien, einschließlich Vertrieb und Installation von Photovoltaikanlagen. Die Geschäftsführung übernimmt Sabine Bachner.

2003

2003

Gründung der Bachner Leipzig GmbH.

2003

2005

Um den Großraum München kundennah bedienen zu können, entsteht die Niederlassung Oberschleißheim.

2005

2005

Neubau des Niederlassungsgebäudes der Bachner Leipzig GmbH.

2005

2008

Gründung der SenerTec Center Mainburg GmbH mit dem Geschäftsfeld Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen.

2008

DIE 2010er JAHRE

2010

Sabine und Hans Bachner stehen persönlich für die Werte der Bachner Unternehmensgruppe:
Verantwortung. Wertschätzung. Vertrauen.

2010

2010

Die 100 Mitarbeiter in Oberschleißheim beziehen ein neu gebautes Niederlassungsgebäude. Das Unternehmen feiert die Einweihung mit dem 90. Firmenjubiläum.

2010

2011

Das Gebäude am Standort Landshut wird eingeweiht.

Erstmals bildet Bachner über 50 junge Menschen aus.

2011

2013

Das Thema Solarstromspeicher entwicklet sich rasant. Volthaus bedient weiterhin den Endkundenmarkt. Die spätere DieEnergieFabrik DEF GmbH wird unter dem Namen Sonnenbatterie Center Bayern Mitte GmbH gegründet und kümmert sich um den Vertrieb von Speichersystemen an Fachpartner. In die Geschäftsführung beider Firmen tritt Thomas Üffink ein.

2013

2014

Die Geschäftsführung der Bachner Elektro GmbH & Co. KG um Hans Bachner wird erweitert: Als weitere Geschäftsführer werden Erwin Daimer, Christian Neubauer und Thomas Üffink berufen.

2015

Die Mitarbeiter in Ingolstadt beziehen im Januar die fertiggestellte Niederlassung.

2015

2015

Im Juni verbindet das Unternehmen die Einweihung von "Ingolstadt" mit ein Feier zum 95-jährigen Firmenjubiläum.

2015

2015

Im September wird in Mainburg der integrative, offene Betriebskindergarten „Igelbau“ eröffnet.

2015

2017

Im Sommer ist der Umbau abgeschlossen. Damit finden die Mitarbeiter*innen am Mainburger Hauptsitz nun genügend Platz im neuen, repräsentativen Geschäftsgebäude.

2017

2018

Bachner expandiert in die USA. In Greenville, South Carolina wird die Bachner Electro USA Inc. gegründet.

2018

2019

Mit der mehrheitlichen Beteiligung an der Elektrotechnik Uwe Kunzmann GmbH in Zwönitz wird ein neues Mitglied in die Bachner-Gruppe aufgenommen.

2019

DIE 2020er JAHRE

2020

Die Niederlassung Steyr zieht im Januar in ein neu renoviertes Niederlassungsgebäude.

2020

2020

Das Team von Bachner USA zieht im April in das nahe gelegene Greer in größere Räume mit Lagerflächen um.

2020

2020

100 Jahre Elektro Bachner: Ein Grund zum Feiern! Wir sind stolz auf das gemeinsam Erreichte. Echte Teamarbeit – über Generationen hinweg.

2020

2021

Die Digitalisierung schreitet rasant voran. Mit leistungsstarker Elektrotechnologie gestalten wir, gemeinsam mit unseren Großkunden, die Zukunft.
E-Mobilität, Smart Grid, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, schnelles Internet, nachhaltige Energiegewinnung: Fordern Sie uns heraus!

2021